Patrick Lindner et Mireille Mathieu

5af937ed2000001800b915c7.jpg

Interview de Patrick Lindner à l’issue du concert de Mireille Mathieu à Munich au printemps 2018.

Patrick Lindener, comment avez-vous trouvé la prestation de Mireille ?

Excellente, à la hauteur de ce que l’on peut attendre de Mireille. Et je trouve assez remarquable qu’elle ait encore une voix aussi puissante à son âge. C’est réellement impressionnant et bien évidemment génial. Et l’on observe que lorsqu’elle chante ses grand succès allemands, le public réagit avec enthousiasme. Le public connaît ses chansons.

Est-ce que ces succès évoquent pour vous des souvenirs d’enfance et de jeunesse ?

Oui, je connais Mireille depuis mon enfance. Mes parents restaient pour ainsi dire scotchés à l’écran de télévision lors des grands shows de Peter Alexander. La famille au grand complet suivait bien évidemment ces émisions de près. Je m’en souviens encore très bien, d’autant que c’est à cette époque que j’ai très bien connu Christian Bruhn qui a écrit de nombreux hits pour Mireille. C’est à l’occasion d’un concert comme celui-ci que l’on se rend compte des gens formidables qui ont côtoyé Mireille depuis plusieurs décennies. Pour être une artiste à part entière, il faut nécessairement bénéfier d’une bonne équipe et je pense qu’ici, en Allemagne, Christian Bruh a contribué au succès de Mireille par son incontestable talent d’auteur-compositeur.

Comment réagissez vous à l’atmosphère des concerts de Mireille : nombreuses « standing ovations », le public frappe dans ses mains et chante avec elle ?

Mireille est bien présente sur scène et enchante. Elle arrive très bien à combiner ces deux aspects. Et l’on a souvent l’impression que Mireille touche au grand art. Bien qu’elle chante en allemand des chansons populaires classiques (Schlager), elle enregistre de merveilleuses chansons à texte et des chansons françaises. Le public allemand l’a toujours appréciée pour cela.
Peter Schäfer, partenaire de Patrick Lindner : Je trouve très bien que Mireille chante des chansons française lors de ses concerts en Allemagne, des chansons que les Allemands ne connaissent pas toujours bien mais dont les paroles sont très émouvantes.

Il en ressort de la mélancolie ?

Oui une mélancolie suscitée par le souvenir. Lorsque l’orchestre joue des chansons connues depuis des décennies et les accompagne de la façon dont on les a aimées. Les chansons ne sont pas changé mais rajeunies. Les chansons sont jouées comme on les jouaient il y a 40 ans. Quand je les entends ainsi, mon cœur est transporté.

Mireile et moi nous nous connaissons depuis de nombreuses années – elle a participé avec mois dans des émissions de télévision où elle était l’invitée d’honneur – ce qui me fascinait comme jeune chanteur. Le fait de pouvoir accueillir une telle star mondiale dans ces émissions reste un souvenir inoubliable. Nous nous sommes encore fréquemment rencontrés dans d’autres émissions de télévision et les souvenirs communs ont créé entre nous un lien amical. C’est pourquoi je suis heureux d’être ici.

En ce qui vous concerne, monsieur Lindner, quels sont vos projets ?

Je viens d’enregistrer une nouvelle chanson : « Leb dein Leben so wie du es fühlst ! » Un « Schlager » plus moderne. Je viens aussi de publier un nouvel album. J’aime toujours faire de la musique comme je l’ai toujours fait. J’aime les « Schlager » et cela me fait du bien lorsque j’entends tous ces grands succès populaires de Mireille qui donnent envie de chanter avec elle.

Ellen Jilg Dipl.-Wipäd. (Univ.) Journalistin – Traduit librement par RicoSouvenirs
Plus bas, le texte orignal.

**************

5af937ed2000001800b915c7Interview im Deutschen Theater, München

Herr Lindner, wie hat Ihnen Mirelle Mathieu gefallen?

Sehr gut, so wie man Mireille kennt. Ich finde es immer großartig, dass sie in ihrem Alter noch so eine wahnsinnig kräftige Stimme hat. Das ist wirklich beachtlich. Das ist natürlich super. Man merkt, wenn sie ihre großen deutschen Hits singt, dass das Publikum richtig aufschreit. Das Publikum ist textsicher.

Kommen bei Ihnen da Erinnerungen hoch an die Kindheit, an die frühere Jugend?

Ja, ich kenne sie aus meiner Jugendzeit. Meine Eltern waren immer begeistert vor dem Fernseher gesessen, wenn die großen Peter Alexander Shows liefen. Da war natürlich die ganze Familie vor dem Fernseher. Natürlich kommen auch immer wieder die Erinnerung daher, dass ich den Christian Brunn sehr gut kenne, der diese großen Hits für sie geschrieben hat und gerade bei so einem Konzertbesuch merkt man, was für tolle Leute Mireille an ihrer Seite hatte in all den Jahrzehnten.

Nach jedem Lied standing ovation – die Leute klatschen mit und singen mit – wie empfinden Sie die Atmosphäre hier?

Patrick Lindner:

Mireille Mathieu steht da und verzaubert. Das ist auch das Besondere an ihr, dass sie beides so verbinden kann. Man hat manchmal das Gefühl, dass Mireille etwas künstlerisch Wertvolles verkörpert. Obwohl sie den klassischen Schlager und eben auch in deutsch singt, macht sie wunderschöne Chansons und die französischen Lieder, das ist etwas, was dem deutschen Publikum nach wie vor immer gut gefallen hat.

Peter Schäfer, Lebenspartner von Patrick Lindner:

Ich finde es sehr schön, wenn sie ihre französischen Lieder singt, wo alle mitgehen, was man hier in Deutschland gar nicht so kennt, die aber vom Text her sehr emotional sind.

Da kommt eine Sehnsucht auf?

Ja, eine Sehnsucht – Wehmut, mit der Erinnerung. Wenn das Orchester die Lieder, die man seit Jahrzehnten kennt, auch so spielt, wie sie jeder kennt. Die Lieder sind nicht verändert, verjüngt. Die Lieder werden so gespielt, wie man sie schon vor 40 Jahren gespielt hat. Wenn ich das höre, geht mir das Herz auf.

Wir kennen uns schon seit vielen, vielen Jahren – sie war bei mir schon bei den Fernsehshows als Stargast – das war für mich auch als junger Mensch faszinierend, so einen Weltstar in der Sendung begrüßen zu dürfen das war ein unvergesslicher Moment. Wir sind uns dann noch öfter begegnet in anderen Fernsehshows begegnet und in den Erinnerungen verbindet uns sehr sehr viel. Deshalb bin ich auch glücklich hier zu sein.

Was steht bei Ihnen, Herr Lindner noch an?

Gerade jetzt bringe ich ein neues Lied auf den Markt: „Leb dein Leben so wie du es fühlst !“ ein modernerer Schlager und im Frühjahr ist ein neues Album erschienen. Einfach so, wie man Patrick Lindner seit vielen vielen Jahren kennt. Ich mache heute noch gerne meine Musik, so wie ich sie immer gemacht habe. Ich liebe den Schlager und deshalb geht mir das Herz auf, wenn diese alten Schlager bei Mireille ertönen. Da singen wir gerne alle mit.

Ellen Jilg Dipl.-Wipäd. (Univ.) Journalistin

 

Publicités

Weltstar auf Tournee

Mireille Mathieu
München – Bild: Petra Schönberger
04/05/2018 16:36 

Mireille Mathieu – ein echter Weltstar auf Tournee

Hommage an Ihre Mutter rührt die Herzen der Fans

„Der Spatz von Avignon“, wie sie liebevoll genannt wird, gab ein umjubeltes Konzert im Deutschen Theater in München. Vor einem ausverkauften Haus präsentierte sie einem begeisterten Publikum auch ihre deutschen Hits, wie z.B. „Hinter den Kulissen von Paris“, „Akropolis Adieu“, „La Paloma Ade“ oder „An einem Sonntag in Avignon“.

Kein Wunder, dass sie nach jedem Lied von „Standing Ovations“ unterbrochen wurde und immer wieder Blumensträuße ihrer strahlenden Fans in Empfang nehmen durfte.

Eine mit erkennbar bewegter Stimme vorgetragene Hommage an ihre 2016 verstorbene Mutter – unterlegt mit gemeinsamen Bildern – berührte am Ende des Konzerts die Fans besonders.

Mit ihrem besonderen Akzent und ihrer einzigartigen, glasklaren Stimme verzauberte sie auch Patrick Lindner. Er erzählte, dass er Mireille in seiner eigenen Fernsehshow als Stargast begrüßen durfte – ein unvergesslicher Moment – und ihr auch später noch oft in anderen Shows begegnet ist. „Sie singt ja nicht nur klassische Schlager auf Deutsch, sondern auch wunderschöne Chansons“ meinte der sympathische Sänger, der das Konzert offensichtlich sehr genoss. Er kam gerade aus dem Karibik-Urlaub zurück und freute sich über den Erfolg seiner neu erschienenen CD „Leb dein Leben, so wie du es fühlst“, die sehr erfolgreich in die Album-Charts gestartet ist.

Patrick Lindner & Mireille Mathieu à Munich

media.media.0e56f763-6b38-40ce-87fc-5e9018f4e9ca.original1024

Herzliche Begegnung vor dem Auftritt:
Patrick Lindner begrüßt Mireille Mathieu mit einem Handkuss.
Foto: People Picture/Jens Hartmann

Im Deutschen Theater: Patrick Lindner trifft Mireille Mathieu

Patrick Lindner, 02.05.2018 – 08:24 Uhr

Mireille Mathieu gastiert im Deutschen Theater. Schlagerstar Patrick Lindner hat ihr begeistert zugehört – und die Sängerin für die AZ getroffen.

München – Diese Frau ist mir mein ganzes Leben lang, seit meiner Kindheit, immer wieder begegnet. Zuerst in den großen Peter-Alexander-Shows, als noch die ganze Familie zusammen vor dem Fernseher gesessen ist. Mein Vater war ein so wahnsinniger Fan von Mireille Mathieu, dass meine Mutter fast schon ein wenig eifersüchtig war (was sonst ganz selten vorkam).

Auch wenn man es ja fast nicht erzählen darf: Eine der ersten Platten, die ich vom eigenen Geld gekauft und in meinem Zimmer gehört habe, war von Mireille Mathieu. Darauf war der Song « Der Zar und das Mädchen » – und als ich den jetzt mit ihr live im Deutschen Theater erlebt habe, hatte ich Tränen in den Augen.

Wenn ein Künstler es schafft, das Publikum emotional so mitzunehmen, dass bei « Hinter den Kulissen von Paris » alles klatscht und schunkelt und im nächsten Moment bei einem französischen Chanson alle ergriffen und mit feuchten Augen lauschen, dann ist das eine Ausnahmeerscheinung auf der Bühne. Mireille Mathieu zieht die Menschen seit Jahrzehnten in ihren Bann. Mit ihrer Stimme. Und mit ihrem Können.

Mireille Mathieu: Eine Rampensau von Weltformat

Das hat sie dieses Mal wieder gezeigt. Gesanglich: einfach top! Auch wenn vielleicht die allerhöchsten Töne nicht mehr so sicher sitzen wie einst, spürt man: Sie gibt sich allergrößte Mühe und ist, auf gut Deutsch, eine Rampensau von Weltformat, ein Superprofi. Das gilt auch für ihr Orchester, drei Sänger und elf Musiker. Mireille in München – das erinnert mich zurück an die Zeit, als ich in der Küche vom Bayerischen Hof gearbeitet habe, in dem sie stets gewohnt hat bei ihren Gastspielen. Sie hatte immer dieselbe Suite im Palais Montgelas, ganz oben.

Es war ein wunderschöner Sommertag, ich kam gerade an bei der Arbeit, machte als erstes die Fenster auf – und sah, dass bei ihr oben alle Fenster offenstanden. Da dachte ich, « oh, Mireille Mathieu ist da! Jetzt mache ich ihr eine Freude » – und singe aus meinem Küchenfenster heraus: « Akropolis adieu, ich muss geeehn! » Das hallte so enorm im Innenhof, dass sie das oben natürlich hörte. Im nächsten Moment knallten – baff, baff, baff! – alle Fenster oben zu.

Daran muss ich oft zurückdenken. Damals hätte ich nie geahnt, dass ich die große Mireille Mathieu später einmal in meiner eigenen Fernsehshow als Stargast begrüßen kann. Das war ein Highlight, das mir klar gemacht hat, dass die Weisheit stimmt: Sei immer nett und freundlich zu allen Leuten, du weißt ja nicht, wo du ihnen nochmal begegnest.

Source : Abenzeitung-muenchen